ᐅ Die besten Portable Monitore

Portable Monitore sind genau das, wonach sie klingen: Monitore, die vom Benutzer transportiert werden. Sie können aber auch auf Schreibtischen oder wo auch immer du möchtest aufgestellt werden. Diese tragbaren Monitore sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt, aber ihre Popularität wächst stetig.

 

Was ist ein Portable Monitor?

Portable Monitore sind für den mobilen Einsatz gedacht und sind daher meistens kleiner und wiegen weniger als ihre transportierbaren Pendants.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du flexibel bist, wenn es darum geht, wo du deinen Arbeitsplatz einrichtest. Du brauchst keinen Schreibtisch mehr, um deine Arbeit zu erledigen. Du kannst einen tragbaren Monitor zu Hause, in der Schule und im Büro verwenden.

Solange du eine Internetverbindung hast, kannst du mit diesen Monitoren überall deine Arbeit erledigen. Es ist zu beachten, dass portable Monitore oft keine eingebauten Lautsprecher haben. Du brauchst also Lautsprecher oder Kopfhörer, um etwas zu hören.

 

Vorteile eines Portable Monitors

Portable Monitore bieten viele Vorteile gegenüber herkömmlichen PC-Monitoren. Das geringe Gewicht ist die beliebteste Eigenschaft portabler Monitore. So kann man sie einfach mitnehmen, ohne darüber nachzudenken. Sie verbrauchen weniger Strom und können ganz einfach über ein USB-Kabel oder eine Powerbank aufgeladen werden.

Außerdem bieten sie ein schlankes, modernes Aussehen, das deinen Arbeitsplatz stilvoller macht. Ein portable Monitor macht es auch einfacher, in engen Räumen wie einer kleinen Wohnung oder einem Wohnheimzimmer zu arbeiten. Du wirst überrascht sein, wie viele Annehmlichkeiten diese Geräte zu bieten haben. Die Größe ist für viele die zweitbeste Eigenschaft von tragbaren Monitoren. Es gibt viele verschiedene Modelle für jeden Anwendungsfall.

 

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Wenn es um portable Monitore geht, gibt es einige Sachen zu beachten. Ein paar Ratschläge können dir helfen, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn du einen tragbaren Monitor für dein Zuhause oder dein Büro brauchst.

Größe und Auflösung

Bei tragbaren Monitoren bekommen die Leute zusätzliche Displays, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Außerdem können sie die Größe so einstellen, wie sie es auf ihren Reisen und zu Hause wünschen. Sie sind leicht und einfach zu transportieren und können ein echter Lebensretter sein, wenn es darum geht, die Arbeit unterwegs zu erledigen.

Die Auflösung ist das Wichtigste, wenn man über Monitore nachdenkt. Diese hängt zwar stark von der Größe deines Bildschirms ab, aber als Faustregel gilt, dass du eine Auflösung wählen solltest, die mindestens doppelt so hoch ist wie die deines Hauptbildschirms. Wenn du zum Beispiel einen Laptop-Bildschirm mit 1080p verwendest, solltest du einen Monitor mit einer Auflösung mit derselben Auflösung oder höher kaufen

Außerdem solltest du darauf achten, dass das Seitenverhältnis passt. Wenn du hauptsächlich Laptops und Smartphones benutzt, solltest du nach Monitoren mit einem Seitenverhältnis von 16:9 suchen. Wenn du hingegen viel mit Grafikdesign oder Videobearbeitung zu tun hast, solltest du nach einem Monitor mit einem Seitenverhältnis von 3:2 suchen.

Die meisten Bildschirme gibt es heute in 22, 24 bzw. 27 Zoll Zoll, aber es kann sich auch lohnen, nach 17 Zoll und weniger Ausschau zu halten. Diese sind viel kompakter als ihre größeren Gegenstücke, bieten aber immer noch genug Platz, um gut zu arbeiten, ohne dass die Qualität darunter leidet.

Bildschirmpanel

Die Auflösung ist ein wichtiger Faktor, denn ein kleiner Monitor sollte klar und gut lesbar sein. Schließlich solltest du bei der Auswahl eines portable Monitors auch an die Mobilität denken.

Es gibt verschiedene Arten von Bildschirmen, darunter IPS (In-Plane Switching) und TN (Twisted Nematic) Panels. IPS-Displays sind in der Regel besser als TN-Displays, weil bessere Farbwiedergabe bei größeren Blickwinkeln bieten. TN-Displays haben jedoch eine schnellere Reaktionszeit, was bedeutet, dass sie bei Spielen oder beim schnellen Scrollen durch Webseiten besser reagieren.

Wenn du nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchst, einen zusätzlichen Bildschirm zu bekommen, der nicht zu viel Platz auf deinem Schreibtisch einnimmt, dann ist ein portable Monitor genau das Richtige für dich.

Anschlüsse

Monitore werden normalerweise über HDMI-, DVI- oder VGA-Kabel mit anderen Geräten verbunden. Sie können zum Teil auch drahtlos über Bluetooth oder Wireless verbunden werden. Einige portable Monitore haben sogar einen eingebauten Akku, der sie wirklich tragbar macht.

Diese Modelle sind oft mit einer abnehmbaren Tastatur ausgestattet, die das Tippen erleichtert, und verfügen über eine Vielzahl von Anschlüssen auf der Rückseite, um Peripheriegeräte wie Tastaturen, Mäuse, Drucker und vieles mehr anzuschließen. Diese Monitore eignen sich für jede Umgebung, von zu Hause bis hin zu einer Bürotätigkeit.

Sie sind ideal für alle, die z.B. eine Präsentation halten müssen, denn sie ermöglichen es dir, unterwegs zu arbeiten ohne das ein stationärer PC notwendig ist. Ein Nachteil ist, dass einige tragbare Bildschirme nicht so viele Anschlussmöglichkeiten bieten wie ihre größeren Gegenstücke und dass die Tonqualität oft nicht so gut ist.

Ein weiterer Nachteil ist, dass diese Monitore in der Regel nicht mit einigen älteren Systemen kompatibel sind, da die meisten Unternehmen USB-Anschlüsse anstelle von proprietären Steckern verwenden. Um in diesem Fall einen tragbaren Monitor zu verwenden, musst du einen USB HDMI Adapter kaufen.

Für Leute, die einen Monitor für alltägliche Aufgaben wie Textverarbeitung und Surfen im Internet suchen, ist das kein großes Problem, aber wenn du einen tragbaren Monitor speziell für die Fotobearbeitung oder Videoproduktion suchst, solltest du das im Hinterkopf behalten.

Formfaktor und Gewicht

Wirst du deinen Monitor mit dir herumschleppen? Dann solltest du nach einem leichten Modell oder einem verstellbaren Ständer suchen. Andernfalls solltest du dir einen Monitor mit Scharnieren suchen, mit denen du den Bildschirm für die Aufbewahrung in sich zusammenklappen kannst.

Mit den aktuellen portablen Monitoren musst du dir keine Sorgen mehr machen, dass dein Bildschirm zu klein oder dein Laptop zu schwer ist. Mit einem tragbaren Monitor kannst du jetzt das Beste aus beiden Welten haben. Sie sind leicht zu transportieren, sodass du sie überall hin mitnehmen kannst.

Wenn du gerne unterwegs arbeitest, dann ist ein tragbarer Monitor ideal für dich. Es gibt sie in allen Formen und Größen, und sie belasten deine Tasche nicht so sehr wie ein großer Laptop. Der einzige Nachteil dieser Geräte ist, dass sie normalerweise keine eingebauten Lautsprecher haben. Wenn du also ein Soundausgabe möchtest, musst du dir weiteres Zubehör kaufen.

Windows oder Mac

Computer haben unterschiedliche Anschlüsse, was es schwierig machen kann, einen kompatiblen portablen Monitor zu finden. Inzwischen gibt es jedoch viele tragbare Monitore, die mit Adaptern für Mac- und Windows-Laptops ausgestattet sind.

Das bedeutet, dass du deinen tragbaren Monitor mit beiden Laptoptypen verwenden kannst, was ihn zu einer guten Option für alle macht, die sowohl Mac- als auch Windows-Computer benutzen. Und mach dir keine Sorgen über den Kauf mehrerer Adapter! Tragbare Monitore werden in der Regel mit einem Adapter geliefert, der für alle verschiedenen Anschlüsse auf der Rückseite des Monitors geeignet ist.

Du solltest auch ein Modell in Betracht ziehen, das über USB-C-Anschlüsse verfügt, denn das ist die neueste Anschlussart für Laptops. Wenn du immer mit deinem Laptop unterwegs bist, brauchst du sowieso ein zusätzliches USB-C-Ladegerät. Auf diese Weise bist du gut vorbereitet. Einige Modelle haben außerdem einen eingebauten Akku, sodass sie auch ohne Stromanschluss funktionieren.

Fazit

Portable Monitore werden immer beliebter, da die Menschen nach Möglichkeiten suchen, produktiver zu sein. Sie bieten den Komfort eines Laptops und die Mobilität eines Tablets. Außerdem sind sie zu einem guten Preis erhältlich und leicht zu bedienen. Verbinde den Monitor einfach mit dem USB-Anschluss deines Computers und schon kannst du loslegen.

Außerdem werden viele tragbare Monitore mit einer Tragetasche geliefert, in der du sie sicher aufbewahren kannst, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Wenn du nach einer einfachen Möglichkeit suchst, deine Produktivität bei der Arbeit oder in der Schule zu steigern, dann ist dieses Produkt genau das Richtige.

Weiterführende Links:

ᐅ USB HDMI Adapter: Das gibt es zu beachten

USB HDMI Adapter

Hast du schon mal das Problem gehabt, dass du keinen freien HDMI-Anschluss mehr hast um einen Monitor anzuschließen, aber noch viele freie USB-Ports?

Eine perfekte Lösung dafür ist ein USB HDMI Adapter, der einfach mit einem Laptop, Desktop oder anderen Geräten verwendet werden kann. Er ermöglicht es dir nicht nur, deinen Bildschirm auf ein anderes Gerät zu erweitern. Wenn du wissen möchtest, wie genau das funktioniert, dann bist du hier richtig.

 

Was ist ein USB HDMI Adapter?

Wie der Name schon sagt, ermöglicht ein USB HDMI Adapter die Ausgabe deines Bildschirms an einen externen Bildschirm, z. B. einen Monitor oder Fernseher. Er besteht aus einem USB-Stecker an einem Ende und wird mit dem Laptop oder PC verbunden. Auf der anderen Seite hat der Adapter einen HDMI-Anschluss, so dass du ihn an ein HDMI-Kabel anschließen kannst, das mit dem externen Bildschirm verbunden ist.

In der Regel funktionieren USB HDMI Adapter direkt, d.h. du brauchst keinen externen Treiber. Da Computer oder Laptops meistens zwei oder mehr USB-Anschlüsse haben, kannst du deinen Bildschirm problemlos erweitern. Mit einem Adapter kannst du deine Ausgabe auch auf einen anderen Monitor spiegeln. Die meisten Adapter haben einen HDMI-Anschluss, aber wenn du zwei oder mehrere Bildschirme anschließen möchtest, kannst du auch welche mit HDMI-Anschlüssen finden.

 

Was kann ein USB HDMI Adapter?

USB HDMI Adapter sind vielseitig einsetzbar. Wenn du einen Fernseher oder Monitor hast, der nur über einen HDMI-Anschluss verfügt, dein Laptop oder PC aber nicht, ist ein USB HDMI Adapter genau das Richtige, um deinen Bildschirm zu erweitern oder zu spiegeln. Egal, ob du einen zweiten Bildschirm für deine Arbeit brauchst, zum Zocken, dir Filme ansehen oder etwas auf einem größeren Bildschirm anzeigen möchtest, mit einem USB HDMI Adapter kannst du genau das tun.

Manche Leute müssen ihre Anzeige auch auf zwei Monitore erweitern. Das kannst du mit einem Adapter mit mehreren HDMI-Anschlüssen tun. Alternativ kannst du auch zwei USB HDMI Adapter kaufen und sie an die USB-Anschlüsse deines Computers anschließen. Diese Funktion ist nützlich, wenn du mehrere Bildschirme verwenden möchtest.

 

Wie funktioniert ein USB HDMI Adapter?

Einen USB HDMI Adapter zu benutzen ist sehr simpel. Wie bereits erwähnt, ist er sofort einsatzbereit, du musst also keine besonderen Vorbereitungen treffen oder etwas installieren, damit die Ausgabe umgeleitet wird. Alles, was du tun musst, ist, den Adapter in den USB-Anschluss deines Computers zu stecken.

Andererseits kannst du auch ein HDMI-Kabel anschließen. Das andere Ende des Kabels wird an einen Fernseher oder Monitor mit einem HDMI-Anschluss angeschlossen. Wenn dein externer Bildschirm einen DVI- oder VGA-Anschluss hat, brauchst du außerdem einen HDMI DVI Adapter oder HDMI VGA Adapter. Wenn du alles richtig angeschlossen hast und deine beiden Geräte eingeschaltet sind, solltest du in der Lage sein, deine Ausgabe erweitert oder gespiegelt auf dem zweiten Bildschirm zu sehen.

 

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Wenn du einen USB HDMI Adapter kaufst, musst du mehrere Faktoren berücksichtigen. Das Wichtigste ist, dass der Adapter alle deine Anforderungen erfüllt. Aus diesem Grund, geht es im nächsten Abschnitt um einige Dinge, die du beachten solltest.

Auflösung

Ein weiterer Faktor, den du bei der Auswahl eines USB HDMI Adapters beachten solltest, ist die benötigte Auflösung. Du solltest prüfen, welche maximale Auflösung dein externer Bildschirm bietet. Wenn du zum Beispiel einen Adapter mit 4K-Auflösung kaufst und dein Fernseher nur Full-HD (1080p) hat, kann die Ausgabe auch nur in maximal Full-HD erfolgen.

Trotzdem ist es eine gute Idee, einen 4K-kompatiblen Adapter zur Hand zu haben, denn damit kannst du dich mit jedem externen Bildschirm verbinden. Ein Adapter der zwar teuer ist, aber 4K unterstützt findest du hier:

 

Reicht dir dagegen 1080p ist dieser hier passend:

 

USB-Version

Bevor du dich auf die Suche nach einem USB HDMI Adapter begibst, solltest du nach den Anschlüssen deines Geräts suchen. Ältere Computer haben in der Regel einen USB 2.0-Anschluss, während neuere Geräte über USB 3.0 oder Thunderbolt verfügen. Du musst also nach einem Adapter mit dem richtigen Anschluss suchen.

Hast du jedoch besondere Anforderungen an deinen Adapter , solltest du wissen, welche Generation von USB 3.0 das Kabel unterstützt. Denn die zweite Generation bietet eine doppelt so hohe Bandbreite, wie die Erste. Das Beste an Adaptern die USB 3.0 unterstützen ist, dass sie mit USB 2.0-Geräten abwärtskompatibel sind.

USB-Steckertyp

Die Adapter werden damit beworben, dass sie 4K-Inhalte unterstützen. Da viele neuere Adapter USB-C verwendet, müssen sich die meisten Leute keine weiteren Gedanken über die USB-Anforderungen machen. Habt ihr dagegen keinen USB-C-Anschluss könnt ihr auch Adapter mit USB-A kaufen. Welchen ihr nehmt, hängt von den Anschlüssen an deinem Gerät und dem Anwendungsfall des Adapter ab.

Wenn du das Display deines Handys erweitern möchtest, brauchst du vielleicht einen Adapter mit USB-C-Anschluss. Außerdem solltest du prüfen, ob dein externes Anzeigegerät einen HDMI-Anschluss hat. Einige Geräte haben einen Standard-HDMI-Anschluss in voller Größe, während andere einen Micro-HDMI-Anschluss haben.

 

Fazit

Wenn du deinen Computer mit einem Bildschirm verbinden möchtest ist ein USB HDMI Adapter dafür bestens geeignet. Auch wegen des niedrigen Preises ist es heutzutage kein Problem mehr. Du solltest aber darauf achten, das der Adapter alle für dich wichtigen Features unterstützt, sonst können unerwartete Problem bei der Verwendung auftreten.