ᐅ Wireless HDMI

Wenn ihr einen Fernseher, Konsole oder andere Videoquellen außerhalb eurer Sicht montieren wollt, solltet ihr euch mit Wireless HDMI beschäftigen. Diese Technik ist schon heute verfügbar, aber immer noch nicht so weit verbreitet. Aktuell gibt es keinen speziellen Anbieter, welcher den Markt dominiert. Viele wissen noch nicht einmal, dass es eine solche Möglichkeit gibt.

Mit Wireless HDMI könnt ihr Audio- und Videodaten von einem beliebigen HDMI-Ausgang, z.B. einer Konsole oder einem PC übertragen. So könnt ihr einen HDMI Kabelsalat vermeiden und habt sogar die Möglichkeit eure Geräte in einem völlig anderen Raum unterzubringen.

Die Verwendung dieser Technologie ist sehr einfach, aber es gibt einige Dinge, auf die ihr vor dem Kauf achten solltet. Vor allem der drahtlose Aspekt kann trickreich sein und es kann zu Problemen kommen. Bevor wir uns damit befassen, ist es jedoch hilfreich zu wissen, wie Wireless HDMI Adapter funktionieren.

 

Wie funktioniert Wireless HDMI?

Wenn ihr euren Computer an einen externen Bildschirm anschließen möchten, müsst ihr ein Kabel vom PC zum Empfangsgerät verlegen. Mit Wireless HDMI ist es nun aber möglich, hochauflösende Videodaten drahtlos zu übertragen. Wenn ihr also euren Computer auf einem Fernseher oder einem Monitor erweitern möchten, könnt ihr das jetzt ohne HDMI Kabel erledigen. Alles, was ihr dazu braucht, ist ein drahtloser HDMI Adapter. Diese werden manchmal auch als Wireless HDMI Transmitter, Dongle oder HDMI Extender bezeichnet. Dabei meinen diese Begriffe ein und dasselbe.

Drahtlose HDMI Sender sind eine neue, noch in der Entwicklung befindliche Technologie. Zunächst sollten wir daher über den Aufbau von Wireless HDMI sprechen. Unabhängig von der Marke und dem Modell des Wireless HDMI Adapters, den ihr kauft, senden sie alle kabellos ein Videosignal. Das Produkt besteht aus mehreren Komponenten, die in Teilen geliefert werden. Immer enthalten sind ein Sender und ein Empfänger.

Der drahtlose Sender muss an die Videoquelle angeschlossen werden, also z.B. eurem Computer. Dafür muss euer Computer natürlich einen HDMI Anschluss an der Grafikkarte haben. Ist dies nicht der Fall könnt ihr Wireless HDMI nicht benutzen. Konsolen und Reciever dagegen haben fast immer einen HDMI-Ausgang (außer bei alten Modellen vielleicht nicht).

Wireless HDMI Extender
Wireless HDMI Extender

Der Empfänger ist in der Regel kleiner, etwa so groß wie ein USB-Stick oder. Bei teureren Versionen kann er auch deutlich größer sein, da die interne Technik hochwertiger ist. Der Empfänger dekodiert das Videosignal, welches er vom Sender erhält und wandelt es in ein HDMI-Ausgangssignal um, welches vom Ausgabegerät angezeigt werden kann. So ersetzen Sender und Empfänger das HDMI Kabel und ermöglichen die HDMI Funkübertragung.

Dieses Signal wird dann wie ein normaler HDMI-Anschluss in den Bildschirm oder Projektor eingespeist. Der Empfänger ist in der Regel so klein, dass er einfach an den Anschluss gehängt werden kann. In den Fällen, wo der Empfänger jedoch etwas größer ist, benötigt er eine eigene Befestigungslösung in der Nähe Fernseher oder Bildschirm, wobei ein kurzes HDMI Kabel vom Empfänger zum Ausgabegerät verwendet werden kann.

 

Welche Probleme gibt es mit Wireless HDMI?

Es gibt derzeit schon viele angebotene Produkte, aber die meisten davon haben gemischte Rezensionen. Im Gegensatz zum bewährten HDMI Kabel ist die drahtlose Übertragung weniger zuverlässig, und das Funknetz kann überlastet sein und hat begrenzte Kapazität.

Wenn ihr Wireless HDMI durch mehrere Wände oder andere Blockaden hindurch verwenden möchtet, ist es möglicherweise nicht geeignet. Das liegt daran, dass Beton oder andere feste Materialien die HDMI Funkübertragung stören. Am besten ist es, wenn ihr eine direkte Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger habt, da ihr so die beste Signalqualität erhalten.

Da drahtloses HDMI von der Qualität des übertragenen Signals abhängt, können andere Funksignale die Verbindung stören. Außerdem ist es am besten, nicht mehrere drahtlose HDMI-Sender am selben Ort zu haben, da dies zu Störungen führen kann. Mit dem eigenen W-LAN sollten aber keine Probleme auftreten. Am besten sollen der Router etwas entfernt stehen.

Billige Wireless HDMI Extender können Flackern oder Signalverluste verursachen, und sie sind möglicherweise nicht so gut für Spiele geeignet, bei denen eine kurze Verzögerung das gesamte Spielerlebnis beeinträchtigen kann.

 

Kann 4K wireless übertragen werden?

Leider ist das nicht zuverlässig möglich, da die hierfür erforderte Bandbreite von 4K viel zu hoch für die HDMI Funkübertragung ist. Bei 1080p (Full-HD) kann es Probleme geben, aber normalerweise sollte es funktionieren, sodass einem gelungenen Heimkinoerlebnis nichts im Weg steht. Daher gibt es auf dem Markt aktuell nur sehr wenige bis Wireless HDMI Adapter welche 4K übertragen können. Bedauerlicherweise gibt es einige Hersteller welche versprechen, die HDMI Funkübertragung mit 4K klappt, aber dies funktioniert oft nicht oder nur für unpraktikable Distanzen.

 

Fazit

Auch wenn die Technik noch nicht ganz ausgereift ist, kann Wireless HDMI eine gute Alternative sein, falls das HDMI Kabel nur umständlich verlegt werden sein. Es sollte aber nicht davon ausgegangen werden, dass es kein Problem bei der Funkübertragung mit HDMI gibt, denn wenn das Setup nicht stimmt oder billige Komponenten verwendet werden, können Probleme auftreten. Was bis jetzt nur schlecht funktioniert ist die 4K-Übertragung, hier wird wahrscheinlich noch eine längere Zeit vergehen, bis es ordentliche Produkte gibt.

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar