ᐅ HDMI Kabel Unterschiede

Auf was sollte man beim Kauf von einem HDMI Kabel achten?

Viele HDMI-Kabelhersteller werben damit, dass ihre Kabel vergoldet sind und dadurch eine fehlerlose Signalübertragung möglich ist. Was ist an dieser Behauptung dran? Welche HDMI Kabel Unterschiede gibt es?

HDMI Kabel Unterschiede
HDMI Kabel (vergoldet)

Es gibt HDMI Kabel in unterschiedlichen Längen und Spezifikationen. Einige Kabel übertragen einfach nur das Bild und den Ton. Andere Kabel können sogar für die Übertragung von Daten aus dem Internet genutzt werden.

Vergoldet muss ein HDMI Kabel dafür aber nicht sein. Gold reagiert schwieriger mit Luft als Kupfer und deshalb dauert es länger bis die Qualität des Kabels abnimmt. Die Qualität der Übertragung verbessert es dagegen nicht. Silber leitet nämlich weitaus besser als Gold. Trotzdem bieten die meisten Hersteller vergoldete HDMI Kabel an. Warum gibt es also HDMI Kabel Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern?

Hierbei handelt es sich um Marketing, es gibt einfach zu viele Hersteller die HDMI Kabel verkaufen möchten. Ein HDMI Kabel für 5€ erfüllt seinen Zweck genauso wie eins für 20€, mit dem Unterschied das man im zweiten Fall 15€ für einen nicht vorhanden Unterschied ausgibt. Die tausenden Bewertungen verschiedener HDMI Kabel, beispielsweise auf Amazon, bestätigen dies nahtlos.

HDMI Kabel Unterschiede: Welches soll ich nun nehmen?

Bei der Wahl des HDMI Kabels kommt es deswegen nur auf drei Sachen an:

  1. Soll es nur für die Bild- und Tonübertragung genutzt werden oder auch für die Datenübertragung?
  2. Soll das HDMI Kabel 3D bzw. 4K unterstützen?
  3. Wie lang soll das Kabel sein?

zu 1.) Wenn das Kabel nur für die Übertragung von Bild und Ton genutzt werden soll, dann würde ein ganz einfaches wie z.B. das hier ausreichen. Die meisten Standardkabel verfügen inzwischen über Ethernet, Audio-Return und Consumer Electronics Control.

zu 2.) Die meisten Kabel die man heutzutage kaufen kann können 3D-Signale übertragen. Ultra HD (4K) ist noch nicht in alle Wohnzimmern vorhanden, deswegen reicht meist ein Kabel mit einer Übertragungsauflösung bis 1080p. Wenn es doch mehr sein muss gibt es auch Kabel die 2160p (4K) unterstützen.

zu 3.) Hier muss jeder selber wissen was das richtige ist. Soll das Kabel für den PC sein, wird 1m vermutlich reichen und mit 2m kann man nicht falsch machen. Soll das HDMI Kabel dagegen Fernseher mit Receiver/Konsole quer durch den Raum verbinden könnten es auch mal mehr als 2m werden.

Fazit

Beim Kauf eines HDMI Kabels sollte man sich nicht beirren lassen und ein günstiges nehmen. Es gibt viele Marketingstrategien der Hersteller um HDMI Kabel teuer zu verkaufen. Die Ummantlung eines HDMI Kabels mit Plastik ist z.B. genauso wichtig, wie die Vergoldung der Kontakte. Was bringen mir vergoldete Kontakte bei einem HDMI Kabel, wenn die Außenhülle zu dünn ist und dadurch Störsignale die fehlerfreie Übertragung behindern?

Auch der HDMI Standard ist nicht so wichtig wie er vermeintlich scheint. Er verpflichtet die Hersteller nämlich nicht bestimmte Funktionen wie Deep Color oder Audio-Return zu implementieren. Der HDMI Standard ist zudem abwärtskompatibel, d.h. ein HDMI 2.0 Kabel funktioniert auch an älteren Geräten, welche z.B. mit HDMI 1.3 arbeiten. Es kommt einzig und allein auf die Verarbeitungsqualität des jeweiligen Herstellers an und diese ist in der Regel gegeben.