ᐅ Können HDMI Splitter HDCP umgehen?

HDCP ist ein digitales Kopierschutzsystem, das von Intel entwickelt wurde und auf vielen digitalen Geräten zum Einsatz kommt. Es soll verhindern, dass Inhalte, die über HDMI übertragen werden, illegal kopiert werden. Allerdings kann es manchmal vorkommen, dass HDCP-geschützte Inhalte nicht richtig wiedergegeben oder sogar komplett blockiert werden. In diesem Fall kann ein HDMI Splitter mit HDCP-Unterstützung die Lösung sein.

 

Was ist ein HDMI Splitter?

HDMI Splitter sind Geräte, die ein HDMI-Signal in zwei oder mehr Signale aufteilen. Das bedeutet, dass das Signal vom HDMI-Gerät an den Splitter und von dort aus an alle angeschlossenen Geräte weitergeleitet wird. Durch die Verwendung eines HDMI Splitters kannst du also HDCP-geschützte Inhalte auf zwei Bildschirmen gleichzeitig abspielen. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Splitter einen HDCP-Chip hat. Was genau HDMI Splitter sind und was für Unterschiede es gibt, kannst du hier nachlesen.

 

Was ist HDCP?

HDCP, kurz für High-bandwidth Digital Content Protection, ist ein digitales Kopierschutzsystem, das von der Motion Picture Association of America (MPAA) zur Verfügung gestellt wird. Es schützt digitale Medien vor unbefugter Nutzung und ermöglicht es den Dienstanbietern, ihren Inhalt in hoher Qualität an Endgeräte zu übertragen.

Der Standard wurde entwickelt, um Video- und Audiodaten vor unerlaubtem Kopieren und unbefugter Verbreitung zu schützen. Es wird hauptsächlich verwendet, um HDCP-fähige Komponenten und HDMI Kabeln zu verbinden. HDCP wird daher auf einer Vielzahl von Geräten verwendet, die an dein Heimkino oder deinen Fernseher angeschlossen sind.

Bei der Verwendung von HDCP müssen alle Geräte über eine Kompatibilitätsstufe (gleiche Version) verfügen, um eine sichere Übertragung zu gewährleisten. Wenn nicht alle Geräte dieselbe Kompatibilitätsstufe aufweisen, kann es sein, dass der Inhalt nicht korrekt wiedergegeben wird oder dass kein Bild übertragen wird. Damit soll sichergestellt werden, dass nur autorisierte Geräte Zugriff auf hochauflösende Inhalte haben.

 

Probleme bei der Wiedergabe von HDCP-Inhalten

Leider kann es manchmal vorkommen, dass die HDCP-Authentifizierung nicht erfolgreich ist. In diesem Fall kannst du, den Schutz mit einem HDMI Splitter nicht umgehen.

Ein HDMI Splitter ist ein Gerät, das mehrere HDMI-Eingänge hat und sie in einen einzigen HDMI-Ausgang kombiniert. Er ermöglicht es, verschiedene Quellen miteinander zu verbinden und so die unterschiedlichen Kompatibilitätsstufen der verschiedenen HDCP-Geräte zu vereinen. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder Eingang separat authentifiziert wird und die HDCP-Authentifizierung erfolgreich ist. Mit dem HDMI Splitter kannst du also deine verschiedenen Geräte kompatibel machen.

Es gibt verschiedene Arten von HDMI Splittern auf dem Markt, aber die bewährte Lösung ist der passive HDMI Splitter. Dieser Splitter unterstützt HDCP-, Audio-, Video- oder CEC-Signale und funktionieren daher ideal mit HDCP zusammen. Der passive HDMI Splitter ist auch billiger als sein aktives Pendant und benötigt keine externe Stromversorgung.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dieses Gerät nur bei bestimmten Anwendungsfällen funktioniert und nicht für alle Arten von Audio- und Videodateien geeignet ist. Bevor du dich für den Kauf entscheidest, solltest du also sicherstellen, dass deine Hardware mit dem Gerät kompatibel ist.

Der Einsatz eines HDMI Splitters bietet viele Vorteile im Vergleich zu anderen Lösungsansätzen in Bezug auf die Umgehung von HDCP. Zunächst einmal ist es sehr benutzerfreundlich und einfach zu installieren und bedarf keiner technischen Fertigkeit oder speziellen Software. Es ist auch flexibel und kann problemlos an verschiedene Setups angepasst werden. Das ist unabhängig davon, ob du mehrere Ausgabegeräte hast oder nur eines verwendest.

 

Qualitätsprobleme beim Einsatz von HDMI Splittern

Wenn du einen HDMI Splitter verwendest, um mehrere Geräte an Ihren Fernseher anzuschließen, kann es sein, dass du Probleme beim Abspielen von hochauflösendem Inhalten (z.B. 4K / UHD) hast. Dies liegt daran, dass der Splitter den HDCP-Kopierschutz nicht unterstützt, der für die Wiedergabe erforderlich ist.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie du dieses Problem umgehen kannst. Eine der einfachsten Methoden ist die Verwendung eines speziellen HDMI Adapters bzw. Capture Cards. Diese wandeln das HDCP-geschützte Signal in ein ungeschütztes um, sodass es von jedem Gerät abgespielt werden kann. Es ist anzumerken, dass HDCP selbst nicht umgangen werden darf! 

Es handelt sich dabei um eine technische Maßnahme, die die Vervielfältigung verhindern soll. Bei Spielen ist das normalerweise kein Problem, sonst würde es Beispielweise auch keiner Streamer geben. Bei Filmen oder Musik dagegen ist dies fast immer der Fall.

Alternativ kannst du auch einen HDCP-kompatiblen Splitter verwenden. Diese Geräte sind in der Lage, das HDCP-Signal beim Übertragen an mehrere Geräte zu leiten. Auf diese Weise kannst du hochauflösenden Inhalt problemlos auf allen angeschlossenen Geräten wiedergeben. Hier ist eine Liste mit einigen dieser Splitter mit Unterstützung für HDMI 2.1 und HDCP.

 

Fazit

Mit bestimmen HDMI Splitter lassen sich Inhalte mit HDCP wiedergeben. Der Einsatz von HDMI Splittern hat viele Vorteile. Sie sind benutzerfreundlich, flexibel und preiswert, sodass sie für jede Art von Setup geeignet sind.

Darüber hinaus ist es sehr preiswert und erfordert keine teuren Anschaffungskosten. Da die Installation des HDMI Splitters relativ schnell und unkompliziert ist, sparst du bei der Installation auch Zeit und Geld.

Schreibe einen Kommentar