ᐅ HDMI DisplayPort Adapter Kaufberatung

Hast du schon einmal versucht, ein DisplayPort-Kabel an deinen Bildschirm oder Monitor anzuschließen, und es hat nicht geklappt? Was ist, wenn der einzige verfügbare Anschluss deines Bildschirms DisplayPort ist und dein Computer HDMI hat, wie geht das?

Es gibt wahrscheinlich viele verschiedener Gründe, warum du ein HDMI-Signal in ein DisplayPort-Signal umwandeln möchtest. Wenn du jedoch die einzigartigen Eigenschaften von DisplayPort nutzen willst, wie z.B. die Fähigkeit, UHD-Inhalte mit höheren Bildwiederholraten zu verarbeiten, musst du bei der Wahl eines HDMI DisplayPort Adapters etwas wählerischer sein.

Die gute Nachricht ist, dass du bei der Auswahl eines guten HDMI DisplayPort Adapters eigentlich nur ein paar Dinge beachten musst. Die schlechte Nachricht ist, dass es viel schwieriger ist, den richtigen Adapter auszuwählen, wenn du nicht weißt worauf du bei der Wahl achten solltest.

 

Unterschiede zwischen HDMI und DisplayPort

DisplayPort und HDMI haben viele Gemeinsamkeiten. Sie sehen sogar vom Aussehen her ziemlich ähnlich aus. Der offensichtlichste äußere Unterschied ist, dass HDMI-Kabel im Gegensatz zu DisplayPort-Kabeln etwas andere Stecker haben. Aber die meisten Gemeinsamkeiten liegen in den Funktionen, die sie teilen. So können diese beiden Formate viele Funktionen gemeinsam nutzen da sie beides digitale Standards sind, anders z.B. VGA.

HDMI als auch DP können 4K-Inhalte unterstützen, vorausgesetzt, das DisplayPort-Kabel hat mindestens die Version DP 1.2 und das HDMI-Kabel hat mindestens HDMI in der Version 2.0. Beide Kabel unterstützen Audio und bieten sogar Optionen für Surroundsound und mehrere Audiokanäle. Und sie unterstützen kopiergeschützte digitale Inhalte (HDCP) mit hoher Bandbreite, sodass diese abgespielt werden können. DisplayPort 1.3 kann sogar 8K-Inhalte mit 60 Hz abspielen, was die Kapazität normaler HDMI-Kabel bei weitem übersteigt.

 

Worauf sollte beim Kauf eines HDMI DisplayPort Adapters geachtet werden?

Auflösung

Welche Auflösung willst du durch deinen Adapter leiten? Wenn du einen Adapter wählst, der nur 1080p unterstützt, kannst du keine Signale mit höherer Auflösung an deinen Bildschirm weiterleiten. Wenn du einen Bildschirm verwendest, der mit einer höheren Bildwiederholfrequenz arbeitet, brauchst du einen Adapter, der diese zusätzlichen Bilder übertragen kann.

Du wirst kein 4K-Signal über einen Adapter für 1080p (Full-HD) übertragen und du wirst keine 120Hz Bildwiederholfrequenz über eine Technologie übertragen, die älter als HDMI 2.0 ist. Wenn du nicht vorhast, Auflösungen jenseits von 1920 x 1080 zu verwenden, musst du dir über diese Dinge keine Gedanken machen. Aber auch wenn du derzeit keine Auflösungen über 1080p verwendest, könnte das in der Zukunft der Fall sein. Wenn du einen Adapter suchst, der zukunftssicher ist, solltest du auf die Unterstützung von Auflösungen über Full-HD achten.

Verarbeitungsqualität

In vielerlei Hinsicht ist die Verarbeitungsqualität das Offensichtlichste, worauf du achten solltest. Aber sie kann auch sehr leicht übersehen werden. Wenn du vorhast, deinen Adapter mobil zu nutzen, solltest du besonders auf die Qualität der Verarbeitung achten. Denn für diese Art der Nutzung musst du den Adapter immer wieder ein- und ausstecken können.

Mit der Zeit können sich die Anschlussklemmen abnutzen. Aber gut verarbeitete Adapter sind so gebaut, dass sie viele Einsätze aushalten, vorausgesetzt, sie werden sorgfältig behandelt. Wenn du hingegen vorhast, den Adapter nur einmal einzustecken und nie wieder zu entfernen, musst du nicht besonders auf die Verarbeitungsqualität achten.

Wenn du einen HDMI DisplayPort Adapter auswählst, der ein Kabel integriert hat (Adapterkabel), solltest du auf eine einfache und robuste Bauweise achten. Viele Adapter gehen kaputt, weil ihre Pins geknickt werden, während sie sich noch in einem Gerät befinden, oder weil sie auf andere Weise beschädigt wurden.

Solange du kein Montagsprodukt erwischst und den Adapter keinen extremen Umweltbedingungen aussetzt, sollte so gut wie jeder gute HDMI DisplayPort Adapter die Anforderungen erfüllen. Manche Adapter eignen sich eher für die Nutzung an einer Stelle, während andere besser mobil einsetzbar sind.

Es kommt darauf an, ob du den Adapter einmalig an ein Kabel / Monitor auf deinem Schreibtisch einsteckst oder ob du ihn mit deinen anderen Geräten transportieren willst. Das Gewicht sollte kein Problem darstellen, denn die meisten Adapter wiegen nur ein paar Gramm. Aber einen Adapterkabel mit 1,5 m Länge ist schwieriger zu transportieren als ein kompakter Adapter.

Kabellänge

Wie lang ist das Kabel, das zwischen dem HDMI-Anschluss und dem DP-Anschluss verläuft? Davon hängt ab, wie nah die beiden Geräte, die du anschließt, beieinander liegen müssen. Du solltest auch die Länge des mitgelieferten Stromanschlusses berücksichtigen, denn jeder aktive Adapter benötigt eine zusätzliche Stromquelle, um zu funktionieren.

In den meisten Fällen wird diese Stromquelle über USB bereitgestellt, was bedeutet, dass ein USB-Ladekabel im Lieferumfang des Adapters enthalten ist. Es gibt auch Alternativen zu USB-Stromanschlüssen, aber die USB-Stromversorgung ist in der Regel die einfachste und zuverlässigste Lösung, da du keinen weiteren Adapter oder ein Ladegerät benötigst.

Formfaktor

Beim Design geht es nicht nur um die Ästhetik, sondern auch um die Funktionalität. Nimm dir die Zeit, um sicherzustellen, dass der HDMI-Stecker des Adapters nicht zu breit ist. An einen zu breiten Stecker denkst du normalerweise erst, wenn du deinen Adapter angeschlossen hast. Dann stellst du plötzlich fest, dass dein neuer Adapter zwei andere Steckplätze blockiert, die du brauchst.

Die meisten Menschen werden sich darüber keine Gedanken machen müssen. Wenn du aber höhere Bildwiederholfrequenzen erreichen willst, wie es für Gamer wichtig ist, solltest du dir Gedanken über die HDMI und DisplayPort-Version machen, die von deinem HDMI DisplayPort Adapter unterstützt wird.

Bei einer 4K-Auflösung 30 Hz zu erreichen, ist etwas, das so gut wie jeder Adapter leisten sollte. Höhere Auflösungen können nur erreicht werden, wenn du mit den neuesten Versionen von DisplayPort arbeitest. Für Leute, die Inhalte mit hoher Bildwiederholrate bei niedrigeren Auflösungen nutzen wollen, könnte dies ein wichtiges Kriterium sein.

 

Was tun wenn HDMI auf DisplayPort nicht funktioniert?

HDMI und DisplayPort sind die Standardsanschlüsse für viele verschiedene Geräte. Zudem bieten sie die beste Unterstützung für eine Vielzahl von Monitoren. Es kann vorkommen, dass beim Anschluss eines Monitors HDMI auf DisplayPort nicht funktioniert, obwohl augenscheinlich alles richtig angeschlossen ist.

Es gibt mehrere Ursachen dafür, dass ein DisplayPort auf HDMI Kabel bzw. Adapter nicht funktioniert, einige davon werden hier aufgelistet:

Wackelkontakt

Dies ist ein häufiges Problem, das dazu führt, dass die Verbindung nicht funktioniert und das leicht behoben werden kann. Die Verbindung zwischen den Drähten kann locker sein und Probleme bei HDMI auf DisplayPort verursachen.

Wenn du einen Adapter verwendest, überprüfe außerdem, ob beide Enden des Adapters richtig angeschlossen sind und ob einer der beiden Stecker, die mit dem Adapter verbunden sind, locker ist.

Adapter in falsche Buchse gesteckt

Auch wenn du HDMI und DisplayPort richtig miteinander verbunden hast, könnte dein Fernseher/Monitor kein Signal ausgeben. Die ist unabhängig davon, welches Ausgabegerät du hast. Es liegt an der falschen Auswahl des Eingangstyps. Du musst die Einstellungen deines Monitors oder deines Fernsehers anpassen, um das Problem zu beheben.

Dies ist eine schnelle und einfache Lösung, die du vor einer weitergehenden Fehlerbehebung überprüfen solltest.

HDMI DisplayPort Adapter ist beschädigt

Dein HDMI DisplayPort Adapter oder das Kabel, das du verwendest, könnte beschädigt sein und das Problem verursachen.

Überprüfe, ob der Adapter gebrochen oder das Kabel beschädigt ist. Wenn dies der Fall ist, kann dies die Ursache dafür sein, dass die Übertragung von HDMI auf DisplayPort nicht funktioniert. Solltest du Probleme mit deinem Adapter haben, teste ihn an einem anderen Gerät. Funktioniert der Adapter dann immer noch nicht, ist er wahrscheinlich kaputt. So kannst du feststellen, ob dein Adapter in Ordnung oder defekt ist, das gleiche gilt auch für Adapterkabel.

DisplayPort Version ist veraltet

Ein normales HDMI DisplayPort Adapterkabel oder ein Passivadapter funktioniert nur bei Systemen, die DP++ unterstützen. Andernfalls musst du deine Verbindung mit einem aktiven HDMI-Adapter herstellen. Überprüfe also die richtige Spezifikation des DisplayPort-Geräts und sieh dann nach, ob der Adapter richtig gewählt ist.

 

Fazit

Die Wahl des richtigen Adapters will gut überlegt sein. Wenn du eine schlechte Wahl triffst, wirst du deinen neuen Adapter einstecken und kein Signal erhalten. Selbst wenn es funktioniert, könntest du ein stark beschädigtes Bild voller unscharfer Linien und ungenauer Farben erhalten. Ob es um Auflösung oder Qualität geht, bei der Auswahl eines HDMI Displayport Adapter solltet ihr euch genau überlegen was ihr braucht.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar