ᐅ HDMI Dose: Welche ist geeignet?

HDMI Dose

HDMI Kabel sind ein nahezu universeller Standard für die Medienübertragung. Ob ihr Netflix schaut oder auf eurer Konsole spielt, ihr verwendet wahrscheinlich HDMI. Diese sind daher für alle möglichen Einsatzzwecke geeignet. Allerdings haben HDMI Kabel einen großen Nachteil: das Kabelmanagement. In vielen Situationen ist dies ein zu vernachlässigendes Problem. Wenn ihr z.B. einen Fernseher an der Wand habt, unter dem eine PS5 oder XBOX steht, dann habt ihr wahrscheinlich nur ein paar Kabel und es ist kein Kabelmanagement erforderlich. Unter diesen Umständen braucht ihr vielleicht gar keine HDMI Dose.

In den meisten anderen Fällen ist eine HDMI Dose (auch HDMI Steckdose, HDMI Unterputzdose oder HDMI Wanddose genannt), aber eine durchaus sinnvolle Anschaffung. Ich werde euch in diesem Artikel die unterschiedlichen Arten von HDMI Dosen vorstellen, die es derzeit gibt. Zum Glück ist der Aufbau bei allen fast gleich und daher nicht schwer zu verstehen. Auch die Funktionsweise unterscheidet sich nur geringfügig. Bis auf sehr hochwertige HDMI Unterputzdosen von Gira oder Busch-Jäger, sind sie auch zu einem kleinen Preis zu haben.

 

deleyCON HDMI Dose

Die deleyCON HDMI Dose ist eine Unterputzdose normaler Größe. Sie ist weiß und besteht aus Kunststoff. Sie passt sich daher gut an die meisten Wände an.

An der Vorderseite der Wandplatte befinden sich zwei HDMI-Anschlüsse, die übereinander liegen. Jeder ist beschriftet, damit du weißt, welcher Anschluss welcher ist. So kannst du keine Kabel verwechseln. Auf der Rückseite befinden sich zwei HDMI-Stecker. Jeder von ihnen hat eine HDMI-Buchse, an die du deine Kabel anschließt.

Die deleyCON HDMI Dose ist in der Lage, 4K-Videos zu übertragen. Sie unterstützt Full-HD, UHD und 3D. Außerdem verfügt sie über einen Audio Return Channel (ARC). Diese Funktion ermöglicht es deinem Kabel, Audio in beide Richtungen zu senden.

Alternativ kannst du die deleyCON HDMI Steckdose auch nur mit einem HDMI-Anschluss kaufen, wir empfehlen aber für die mögliche zukünftige Nutzung eine mit mehreren HDMI-Ports.

Der mittlere Teil der Unterputzdose, an dem sich die HDMI-Anschlüsse befinden, ist abnehmbar. Du kannst ihn von der Rückseite der Platte abschrauben. So lässt sie sich leicht neben einer vorhandenen Steckdose installieren.

 

BIGtec HDMI Dose

Die HDMI Steckdose von BIGtec gibt es in zwei verschiedenen Versionen. Die erste hat einen einzelnen HDMI-Anschluss, während die andere mit zwei Anschlüssen ausgestattet ist. Die HDMI Steckdose ist in Weiß gehalten und passt daher zu gängigen Tapeten. Die Oberfläche der Dose ist nicht beschriftet.

Auf der Rückseite der HDMI Dose befindet sich zwei 15cm lange HDMI-Kabel, für die Eingänge auf der Vorderseite. Das gibt dir ein bisschen Flexibilität, damit du ein Kabel aus jeder Richtung anschließen kannst. Das kann nützlich sein, falls du hinter der Wand etwas Spielraum brauchst.

Das Set enthält alle Schrauben, die du für die Installation brauchst. Und wie bei deleyCON Dose kann der mittlere Teil entfernt werden.

 

Gira HDMI Dose

Zu guter letzt schauen wir uns noch die HDMI Steckdose von Gira an. Diese kostet ein vielfaches von den bisher vorgestellten HDMI Dosen und uns erschließt sich der Grund nicht abschließend. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass sie vor allem von Profis verwendet wird, denn mehr Features als die vorherigen Dosen bietet sie nicht.

Die Gira HDMI Dose ist ebenfalls in Reinweiß glänzend gehalten und besitzt einen einzelnen HDMI-Anschluss. Genau wie bei den anderen Unterputzdosen gibt es eine Version mit zwei HDMI-Ausgängen, allerdings für einen hohen Preis. Im Zweifelsfall kannst du auch mehrere einzelne bestellen.

 

Eine HDMI Dose löst euer Kabelproblem

Eine HDMI Dose ist in vielen Fällen die ideale Lösung. Sie wird hinter dem Fernseher oder Monitor installiert, mit dem ihr eine Verbindung herstellen möchtet. Dann installiert ihr eine weitere neben dem Gerät, von dem ihr Videos abspielen möchten. Jetzt könnt ihr das Kabel innerhalb der Wand verlegen und die Rückseiten der beiden HDMI Dosen verbinden. Wenn ihr damit fertig seit, könnt ihr eure Geräte an die beiden HDMI Dosen anschließen und habt beide Geräte verbunden. Da die HDMI Unterputz Dose in der Wand eingelassen ist, vermeidet ihr so einen unschönen Kabelsalat.

Nehmen wir mal an, ihr habt ein umfangreiches Heimtheater mit vielen verschiedenen HDMI Geräten. So steht in einem Zimmer Wiedergabegerät, das an einen Fernseher angeschlossen ist. Jetzt habt ihr im Zimmer daneben auch einen Fernseher und möchtet ihn ebenfalls an das Wiedergabegerät anschließen. Normalerweise müsstet ihr jetzt ein Loch durch die Wand bohren oder das HDMI Kabel durch den Spalt unter der Tür quetschen. Das hört sich nach keiner guten Lösung an.

Allerdings hat jede HDMI Wanddose je nach Hersteller eigene Eigenschaft, die wir noch näher erläutern müssen. Sie können sich in der Art ihrer Installation unterscheiden und auch in der Anzahl der Anschlüsse. Oft werden auch Multipacks verkauft, falls mehrere HDMI Dosen gebraucht werden. Im Folgenden werde ich euch erklären, was es mit den verschiedenen Namen von HDMI Dosen auf sich hat und welche gut geeignet sind.

 

Tipps für den Einbau

Davor noch ein Hinweis zu HDMI Steckdosen. Sie sind in der Regel das Gleiche wie eine Unterputzdose, werden aber manchmal anders bezeichnet. Das liegt daran, dass noch weiter Anschlüsse wie z.B. USB mit integriert sind und HDMI Steckdose ein weitläufigerer Begriff ist, der dies auch umfasst.

Ihr solltet beim Einbau eurer HDMI Dose darauf achten, dass ihr ein gutes HDMI Kabel verwendet. Dies gilt auch für die kurzen Kabel zwischen euren Geräten und der Wand. So habt ihr die beste Chance, eine gute Reichweite zu erzielen. Treten dennoch Störungen auf, kann es sinnvoll sein einen HDMI Extender zu verwenden oder ein HDMI Glasfaserkabel. Das ist durch die physikalischen Grenzen innerhalb des HDMI-Standards begründet.

Falls euer Fernseher nicht direkt an der Wand, ihr aber ein Kabel um die Ecke verlegen müsst, hilft euch vielleicht ein HDMI Winkelstecker weiter.

 

Fazit

HDMI Dosen sind ein effektives Mittel, um in eurem Heimkino einen Kabelsalat zu vermeiden. Ihr könnt eure HDMI Dose im Unterputz einbauen und habt so eine sehr saubere Lösung. Weiterhin habt ihr mit HDMI Steckdosen sogar die Möglichkeit, andere Anschlüsse in die Wand zu integrieren. Sie sind außerdem günstig zu haben und zuverlässig im Einsatz.