ᐅ Mit einer HDMI Kupplung zwei Kabel verbinden

Wenn du auf der Suche nach Optionen bist, um dein HDMI-Kabel zu verlängern, bist du wahrscheinlich schon einmal auf den Begriff HDMI Kupplung gestoßen. Manchmal werden sie auch HDMI Verbinder genannt und sie scheinen eine unkomplizierte Lösung für die Verlängerung von HDMI-Kabeln zu sein. Du besorgst dir einfach ein weiteres HDMI-Kabel, verbindest es mit einer Kupplung und schon bist du fertig. Eine einfache Sache, aber ist das auch die beste Lösung?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um dein HDMI-Kabel zu verlängern, und alle haben verschiedene Vor- und Nachteile im Vergleich zu einer HDMI Kupplung. In den meisten Fällen sollten HDMI Kupplungen jedoch der letzte Ausweg sein, um dein HDMI-Kabel zu verlängern.

 

Was ist eine HDMI Kupplung?

Eine HDMI Kupplung ist ein Adapter für ein HDMI Kabel (die Bezeichnung Gerät wäre schon zu viel), das zwei HDMI-Signale über zwei gegenüberliegende Buchsen miteinander verbindet. Wie du wahrscheinlich schon bemerkt hast, werden HDMI-Kabel in der Regel zwei Steckern an beiden Seiten geliefert. HDMI-Kabel bestehen aus vielen Drähten, die in ebenso vielen Stiften am Stecker enden. HDMI Kupplung verbindet einfach die Stifte zwischen zwei Buchsen. Das erleichtert die Verbindung zwischen den beiden Steckern von zwei HDMI-Kabeln.

In einer idealen Welt wäre das so gut wie ein einziges, durchgehendes Kabel. Theoretisch wäre der Kontakt zwischen den Stiften der Ein- und Ausgänge genauso zuverlässig wie bei einem einzigen Kabel.

 

Welche Probleme haben HDMI Kupplungen

Leider ist das nicht der Fall und in der Realität gibt es Störungen und Übertragungsfehler. Um dies zu vermeiden, sind HDMI-Kabel mit Legierungen und dem Kabelmantel abgeschirmt. Dieser Effekt wird verringert, wenn die Abschirmung unterbrochen ist.

Wenn du dir einen HDMI Verbinder ansiehst, kannst du sehen, dass das Gehäuse aus Kunststoff besteht und nicht wie das Kabel abgeschirmt ist. Deswegen machen Kupplungen für HDMI Kabel, Signale anfälliger für Funkstörungen. Anders als bei analogen Signalen, sind digitale Signale wie HDMI anfällig für Störungen, weshalb diese bei HDMI Kupplungen ein Problem darstellen können.

Je öfter eine HDMI Buchse ein- und ausgesteckt wird, desto lockerer werden die HDMI Verbindungen, die die Stecker an ihrem Platz halten. Wenn du dein Kabel dazu noch häufig unterwegs verwendest, kann die Kupplung beschädigt werden oder sich im Laufe der Zeit lockern und die Kontakte verbiegen.

 

Zwei HDMI Kabel verbinden, worauf solltest du achten?

Im Idealfall würden wir uns eine Lösung wünschen, die es uns ermöglicht, das Verlegen von Kabeln ganz zu vermeiden. Diese Lösung gibt es in Form von Wireless HDMI wirklich. Damit können Inhalte über die HDMI-Buchsen und drahtlose Sender zwischen deinen Geräten zu übertragen werden. Leider funktioniert dies nicht mit der gleichen Bandbreite wie ein Kabel, daher sind Übertragungen mit 4K und 8K noch nicht möglich.

Achte zunächst darauf, dass sich HDMI Kabel ohne zusätzliche Geräte nicht unbegrenzt verlängern lassen, sondern maximal auf 10m. Das gilt auch, wenn ihr eine Kupplung benutzt. Eine Ausnahme bilden, aktive HDMI Kupplungen, die das Signal unterwegs wieder „auffrischen“.

Auch sollte das Kabel nicht mit Füßen oder Möbeln in Berührung kommen. Kabel, die in deiner Wohnung verlegt werden, können Stolperfallen bilden, die das Kabel, die Wand oder deine Geräte beschädigen. Verlege die Kabel an den Wänden entlang, ohne dass sich Möbel in der Nähe befinden. Wenn du Kabel auf dem Boden verlegen musst, verlege sie unter Teppichen oder befestige sie am Boden.

Außerdem sollte dein HDMI Kabel so kurz wie möglich sein. Bei der drahtlosen Übertragung von HDMI bedeutet das in der Regel, dass du das kleinste HDMI-Kabel nimmst, das du finden kannst.

Zudem solltest du die Anzahl der Ecken minimieren, um die deine Kabel geführt werden müssen. Wenn du ein Kabel in einem 90-Grad-Winkel einklemmst, erzeugst du eine Quetschung, die das Kabel beschädigen kann. Es kann sein, dass du etwas umstellen musst, aber wenn möglich, solltest du deine Kabel nicht um Ecken herumführen. Falls du das doch machen musst, solltest du dir einen HDMI Winkelstecker anschaffen, um dieses Problem zu vermeiden.

 

Fazit

HDMI-Kabel sind großartig, wenn es um die Übertragung von Video und Audio geht. Wenn du jedoch ein HDMI Kabel über weite Strecken verlegen musst, ist eine HDMI Kupplung nicht unbedingt die beste Option. Auch wenn du mit einer Kupplung so viele Kabel aneinanderreihen kannst, wie du willst. Für den einfachen Einsatzzweck zwei Kabel miteinander zu verbinden reichen sie dagegen aus. Das Kabel mit einem HDMI Extender zu verlängern ist deswegen nicht immer notwendig.

Schreibe einen Kommentar